Was wäre wenn... jemand einen Blog über alternative Geschichte(n) schreiben würde?

Kategorie: Der neue Klassiker Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg zählt zu den „klassischen“ Themen der alternativen Geschichte. Ist er doch das auch in der breiten Bevölkerung das bekannteste geschichtliche Ereignis. Anders als durch die lange „Tradition“ dieser Kategorie erwartbar, gibt es aber noch immer neue Ankerpunkte, die entdeckt werden.

1945: Morbus Kitahara von Christoph Ransmayr

Wie wirken sich traumatische Erinnerungen an Krieg und Verbrechen in einer Alternative History des „Morgenthau-Plans“ auf die Menschen aus? Antwort: Beides belastet sie ihr ganzes Leben lang.

1945: Wenn das der Führer wüsste von Otto Basil

Was wäre, wenn die Nationalsozialisten nicht nur den Zweiten Weltkrieg gewonnen, sondern auch über 20 Jahre uneingeschränkt ihre Ideologie durchsetzen hätten können? Diese harte Satire aus dem Jahr 1966 kommt der Antwort erstaunlich nahe.

1943: Der Pakt von Philip Kerr

Was wäre gewesen, wenn es tatsächlich zu Friedensverhandlungen zwischen dem Dritten Reich und den Alliierten im Zweiten Weltkrieg gekommen wäre? In einem detaillierten Roman versucht sich der Krimiautor Philip Kerr an einer Antwort.

1945: Im Jahre Ragnarök von Oliver Henkel

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzen die USA den Morgenthau-Plan konsequent um. 1962 reist der britische Geheimagent Tubber daher in ein immer noch zerstörtes Deutschland. Und ein gefährliches, wie er bald feststellt.

1932: Der Consul von Christian v. Ditfurth

1932 liegt die „Weimarer Republik“ im Sterben. Was danach kommt, ist noch unklar. Erst recht als Adolf Hitler in Weimar ermordet wird.

1941: Der Angriff auf Pearl Harbor wird erkannt

Am 7. Dezember 1941 zerstörte ein japanischer Überraschungsangriff auf Pearl Harbor große Teile der US-Pazifikflotte und machte den bis dahin europäischen Konflikt zum Zweiten Weltkrieg.

Doch was wäre gewesen, wenn die US-Amerikaner den japanischen Angriff kurz zuvor entdeckt hätten?

1942: NSA – Nationales Sicherheits-Amt von Andreas Eschbach

Was wäre gewesen, wenn es zur Zeit der Nationalsozialisten schon Computer und Internet gegeben hätte? Die Antwort in diesem Roman läuft auf kein Happy End hinaus.

1942: Vaterland von Robert Harris

Was wäre gewesen, wenn die Nazis den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätten? In diesem Klassiker der Alternative History liefert Robert Harris eine beklemmende Alternativweltgeschichte.

1919: Der stählerne Traum von Norman Spinrad

Was wäre gewesen, wenn Adolf Hitler 1919 ausgewandert und Science Fiction Autor geworden wäre? Die Antwort ist ein „satirisch-utopischer“ Roman.

1945: Das Orakel vom Berge von Philip K. Dick

In diesem Klassiker der Alternative History Literatur endete der Zweite Weltkrieg mit einem Sieg der Achsenmächte. 1962 sind die USA ein zwischen dem Deutschen Reich und Japan geteiltes Land.

22 Punkte, an denen der Zweite Weltkrieg anders verlaufen wäre

Der Zweite Weltkrieg gilt als einer der Klassiker der alternativen Geschichte. Vor allem in den USA und Großbritannien sind entsprechende „Was wäre wenn“-Erzählungen populär. Besonders solche, in denen Adolf Hitler, das Dritte Reich und seine Verbündeten den Konflikt gewonnen haben.

Dass es darüber hinaus noch weitere Alternativen zum realen Ausgang gab, zeigt dieser Artikel.

1944: Der 21. Juli von Christian v. Ditfurth

Was wäre gewesen, wenn Adolf Hitler das Attentat am 20. Juli 1944 nicht überlebt hätte? Diese oft gestellte Frage verarbeitet Christian von Ditfurth in einen dichten Roman, in der die Welt und Deutschland nach einem anders geendeten Zweiten Weltkrieg vor entscheidenden Weichenstellungen stehen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén